Schachclub Turm Beverungen

Schach

Über die Entstehung des Schachspiels gibt es zahlreiche Legenden, es steht jedoch fest, das die "Wiege" des königlichen Spiels in Indien stand, wo man schon vor 2000 Jahren das strategische Kampfspiel "Tschaturunga" kannte.

Daraus wurde nach mehreren Zwischenstationen etwa im 16. Jahrhundert unser heutiges Schachspiel, bei dem es darum geht, den gegnerischen König so anzugreifen, dass er weder fliehen noch von seinen eigenen Figuren gerettet werden kann.

Schach ist ein strategisches Spiel - so stehen sich auf dem Brett zwei feindliche "Armeen" gegenüber. Jeder Stein kann sich nach genau festgelegten Regeln auf dem Schachbrett bewegen. Das Ziehen erfolgt abwechselnd, bis einer der beiden Könige "matt" ist.

Das Mattsetzen des Königs kann durch direkten Angriff auf den gegnerischen König erfolgen oder durch allmähliche materielle Schwächung der anderen Partei erreicht werden. Auch das Rauben der gegnerischen Figuren - das Schlagen - erfolgt nach bestimmten Regeln.

Besonders im Mittelspiel - zwischen Eröffnung und Endspiel - gibt es eine Fülle an fantasiereichen Kombinationsmöglichkeiten. Ob Sie noch zu den Lernenden oder schon zu den Fortgeschrittenen gehören, nutzen Sie die schöpferischen Möglichkeiten der Schachkunst immer so gut Sie können!